1/3
  • Bollogg42

SCHIFFSUNGLÜCK, VLAADIUM VERSEUCHT MEER


Liebe vlaadische Landsleute, republikanische Mitbürger, Bürger der Federal States. Liebe Mitmenschen, ich trete heute vor Sie als Gründer und einfacher Bürger unseres stolzen vlaadischen Reiches, um Ihnen von einer Tragödie mitzuteilen, die wir in diesem Ausmaß noch nicht erlebt haben.

Heute, am 19.2.2018 um 21:36, ist in internationalem Gewässer östlich von Silberhain ein vlaadischer Frachter, vollbeladen mit höchst radioaktivem Vlaadium, untergegangen. Die Bucht und der angrenzende Küstenstreifen sind verseucht, Einsatzteams können das Gebiet derzeit noch nicht betreten und die Einsatzleiter gehen davon aus, dass es von den 52 Mitgliedern des Schiffes keine Überlebenden geben wird.

Die Ursache des Unglücks ist derzeit noch nicht bekannt. Der Frachter, geschaffen für den Transport radioaktiver Subtanzen, sollte das gesamte Lager an Vlaadium an einen entfernten, sicheren Ort bringen, ist jedoch um 20:16 vom Kurs abgekommen und sämtliche Versuche, Kontakt aufzunehmen, sind gescheitert. Zu diesem Zeitpunkt kann keine Theorie ausgeschlossen werden. Ich möchte Sie daran erinnern, aus Respekt vor den Opfern keine voreiligen Schlüsse zu ziehen und auf weitere Nachrichten zu warten. Es ist eine Tragödie globalen Ausmaßes und deswegen hoffe ich umso mehr, dass wir in diesen turbulenten Zeiten einen gemeinsamen Nenner als Mitmenschen finden können und nationale Interessen beiseitelegen. Weiters habe ich vollstes Vertrauen in unsere Spezialkräfte und unser Ermittlungsteam, die nun Tag und Nacht damit beschäftigt sein werden, die Konsequenzen dieses Unglücks zu minimieren.

Möge der 4. Euch segnen, lang lebe das Vlaadische Reich! Gez. Bollogg V.

#vlaadischesreich #wirtschaft #industrie #unfall

22 Ansichten
Wer sind wir?

Die Readmelon ist die älteste Zeitung von F-C-N Server. Seit 2011 berichteten wir auf verschiedenen Wegen über die Geschehnisse der kleinen Insel.

Wir sind ein unabhängiges Magazin. Auf unserer Website werden Artikel veröffentlicht, die uns jeder zusenden kann. Daher übernimmt die Readmelon keine vollständige Verantwortung für den Inhalt.

Die Readmelon unternimmt nur kleine Kontrollen der Quellen und Korrekturen der Texte.

Empfohlene Seiten

1/3

Supported by

© Readmelon

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now