1/3
  • Dora Bäuerlein

EINE STADT ZITTERT


Sirenen heulen, die Zitadelle läutet Sturm:

Der Senat der Technokratischen Republik in F-C-N city ist mit Mauern, Barrikaden und Panzern abgeriegelt. Grund dafür ist eine ernstzunehmende Terrordrohung durch den geheimdienstlich gesuchten Terroristen "Das_Auge". Um die Stadt und noch viel mehr die Bevölkerung zu schützen, hat der Senat vor wenigen Tagen einstimmig dem Einsatz des Militärs zur Abwendung dieser Gefahr zugestimmt. Zwar ist Das_Auge in den letzten Wochen nicht aktiv gewesen, aber unsere Politiker wollten sich nicht mit einem „Vielleicht passiert ja gar nichts“ aus der Verantwortung ziehen.

„Der Schutz unserer Bevölkerung und der Schutz des Senats, und damit des Symbols unserer Souveränität, hat absoluten Vorrang. Da darf nicht über Budget oder Verhältnismäßigkeit diskutiert werden!“, sagt dazu Livy13, Politikerin einer republikanischen Provinz und stellvertretende Leiterin der Sicherheitsbehörde RSA.

Einige Bürger erinnern sich noch unwohl an den TNT-Bürgerkrieg, auch damals stand der Senat unter starken Sicherheitsvorkehrungen, doch selten war die Stimmung in der Hauptstadt so voll Anspannung. Eine bedrückende Stille liegt über dem 1. Bezirk. Ein wenig Furcht kann ich in den Gesichtern der Leute sehen, die heute das Haus verlassen müssen. Ein junger Mann verlässt direkt neben mir ein Gebäude und ich frage ihn, ob ihm der Anblick des Militärs Angst mache. „Es ist die Atmosphäre, die ein wenig furchterregend ist, aber ich denke ohne das Militär hätte ich mehr Angst. Die sind ja hier, um mich zu schützen. Und allein, dass die da sind, sollte jeden Terroristen abschrecken!“ Das hätte ich selbst nicht schöner sagen können.

#fcncity #technokratischerepublik #republik #militär #rsa #senat #dasauge

27 Ansichten
Wer sind wir?

Die Readmelon ist die älteste Zeitung von F-C-N Server. Seit 2011 berichteten wir auf verschiedenen Wegen über die Geschehnisse der kleinen Insel.

Wir sind ein unabhängiges Magazin. Auf unserer Website werden Artikel veröffentlicht, die uns jeder zusenden kann. Daher übernimmt die Readmelon keine vollständige Verantwortung für den Inhalt.

Die Readmelon unternimmt nur kleine Kontrollen der Quellen und Korrekturen der Texte.

Empfohlene Seiten

1/3

Supported by

© Readmelon

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now